Disclaimer l Site Map
 
Home
Aktuelles
  » Aktuell
  » Termine /
         
Veranstaltungen
  » Impressionen
Organisation
Standpunkte
Links
Links
Kontakt
 
  Aktuelles > Impressionen > 9. Elsauer Familienplauschlauf 
   
 
9. Elsauer Familienplauschlauf
 

Krawatten-Swing und Jass-Dart

Bereits zum 9. Mal fand der von der FDP Elsau organisierte Familienplauschlauf statt und war mit sage und schreibe 18 Gruppen erneut ein riesen Erfolg.

 

Man fand sich am 24. August 2014 gegen 13 Uhr wie üblich auf dem oberen Pausenplatz der Primarschule Elsau ein und sobald jede Gruppe mit den benötigten Materialien (Stift, Karte, Lösungsblatt) ausgestattet war, ging es auch sogleich rasant los mit dem ersten Posten auf dem unteren Pausenplatz. Hier zählte Geschwindigkeit und Koordination. Zwei Mitglieder jeder Gruppe wurden auserkoren, sich dem Drei-Bein-Slalom zu stellen. Dabei wurde jeweils ein Bein eines Teilnehmers an das des Mitspielers gebunden, und zwar mit einer Krawatte. Ziel des Spiels war es, so schnell wie möglich den Slalom zu bewältigen und heil wieder am Ausgangspunkt anzukommen. Während einige gewisse Startschwierigkeiten hatten, sah es bei anderen aus, als ob sie sich nie anders fortbewegt hätten. So oder so, es gab viel zu lachen.

Nach dieser Koordinationsübung ging es weiter am Oberstufenschulhaus vorbei zum nächsten Posten, wo es um Fussball-WM-Wissen ging. Bei vielen schien das WM-Fieber noch nicht ganz abgeklungen zu sein. Es wurde rege darüber diskutiert, welche Länder in Brasilien mit dabei waren und mit wie vielen Stundenkilometern eine La-Ola-Welle wohl durchs Stadion rollt. Die Lösung dazu ist übrigens 40km/h.

Nachdem die Gehirnzellen etwas beansprucht wurden, waren beim nächsten Posten wieder ruhige Finger und eine sichere Wurfhand gefragt. Auf einem Brett waren mehrere Jasskarten befestigt, die mit Dartpfeilen zielsicher abgeschossen werden sollten. Im Voraus wurde vom Werfer eine Karte bestimmt, die es zu treffen galt. Nicht nur die Erwachsenen zeigten hier was sie konnten, auch die Kinder fanden ihren Gefallen an der Sache und ihr Eifer sollte auch beim darauffolgenden Posten nicht abschwellen. Auf einem Blatt Papier war eine aus 5 verschiedenen Comic-Charakteren aufgebaute Figur abgebildet. Die meisten Erwachsenen waren leicht überfordert und froh, dass ihre Kinder wenigstes beim Fernsehen aufzupassen scheinen.

Was sie zu dieser Zeit noch nicht wussten, war jedoch, dass sich beim nächsten Posten zeigen sollte, wie gut sie selbst aufgepasst hatten, zum Beispiel in der Schule. Bei Posten 5 sollten nämlich 10 Entdecker anhand ihrer Portraits erkannt und ihre Entdeckungen angegeben werden. Innert kurzer Zeit zückten alle Teilnehmer ihre Smart Phones und surften wie wild im Netz herum. Einige Kinder waren davon nicht sonderlich beeindruckt und liessen sich lieber von ihrem Instinkt leiten und kombinierten die Begriffe „Entdecker“ und „wichtige Menschen“ mit ihnen bekannten Personen. „Mami, s dritte Bild isch de Doktor Stamm!“ Nach dieser kniffligen Aufgabe erheiterten sich die Gemüter wieder etwas. Man war am altbekannten „Wie gut kennst du Elsau“-Posten angekommen. Hier konnten wieder alle, richtige Lösungen beitragen.

Damit nach so viel Denksport, die Hände nicht zu kurz kamen, ging es beim nächsten Posten wieder um Geschicklichkeit. Unter höchster Konzentration sollten leere Bierdosen aufeinander gestellt werden, sodass ein möglichst hoher Turm entstand. Das schwierige an der ganzen Sache war, dass der Bierdosen-Turm auf einem Pappteller aufgebaut werden musste, der in einem Wasserbecken schwamm. Obwohl es bei einigen schon sehr früh zu wackeln anfing, schafften es so manche, alle vorhandenen Dosen aufeinander zu stapeln und trudelten somit siegessicher beim Eichholz ein. Dort warteten jedoch noch die übliche Schätzfrage (bei gleicher Punktzahl entscheidend) und der letzte Posten, bei dem es wie am Anfang um Zeit ging. Ein Puzzle sollte so schnell wie möglich zusammengesetzt werden, was nicht so einfach war, da die Teilnehmer das Bild vorher noch nie ganz gesehen hatten.

Als alle Gruppen den Postenlauf erfolgreich beendet hatten, galt es die Punkte zusammen zu zählen. Das dauerte bei 18 Gruppen so seine Weile, aber die Teilnehmer und die Mitglieder der FDP vergnügten sich in dieser Zeit mit heiteren Gesprächen, Wein, Bier, Wurst und Kuchen. Schon vor der Bekanntgabe der Rangliste war klar ersichtlich, dass der 9. Elsauer Familienplauschlauf wieder einmal viel Freude bereitet hatte. Ein herzliches Dankeschön an die FDP Elsau fürs Organisieren und Durchführen! Und herzliche Gratulation an das diesjährige Siegerteam „TGIF“!

Wir freuen uns auf eine Jubiläumsausgabe im nächsten Jahr.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
nach oben
Webdesign by ahorvath.ch